Exkursion zur Müllverbrennungsanlage Spittelau

 







Am 5.04.2018 unternahmen die 3. Klassen im Rahmen des Geografie- und Physikunterrichts eine
Exkursion in die Müllverbrennungsanlage Spittelau in Wien.
Bereits die Anreise per Zug und U-Bahn gestaltete sich für einige Schüler sehr spannend, hatten
sie bis dato noch nie die Gelegenheit dazu, mit einer Wiener U-Bahn zu fahren.
In Spittelau selbst konnten unsere Schüler erstmals vor Ort sehen, wie in einer Müllverbrennungs-
anlage effiziente Abfallbehandlung stattfindet. Spittelau zählt zu den weltweit saubersten thermischen
Abfallverwertungsanlagen. Nebst dieser modernsten Technologie beeindruckt die Anlage durch ihre
Architektur. Denn niemand Geringerer als der bekannte österreichische Künstler Friedensreich
Hundertwasser hat sich hier künstlerisch verewigt und wurde dadurch zu einem im wahrsten Sinn
des Wortes herausragenden Wahrzeichen Wiens.

Nach einer hochinteressanten Führung durch die Anlage besuchten wir noch die neu gestaltete Aus-
stellung „Energie-Erlebniswelt“ vor Ort.
Durch Tanz konnten wir Strom erzeugen oder mit Photonenbällen eine Solaranlage betreiben.
Besonders angetan hatte uns ein Wärmebild-Selfie der wohl außergewöhnlichen Art.

Nur wer die großen Zusammenhänge erkennt, begreift auch, wie wichtig der bewusste Umgang mit
Energie ist und in Zukunft sein wird.