Die „Lese-Schaufenster“ der NMS Bad Erlach

Ihr Fleiß wurde schließlich mit einer Auszeichnung vom
Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung belohnt

 

 

 

Der Buchklub, das Bildungsministerium und der kleine Lese-Roboter Hiro luden alle österreichischen Bildungseinrichtungen im
Schuljahr 2017/2018 zur Aktion „ Lese-Schaufenster “ ein.
Auf Anregung von Frau FL Sabine KATSCHNER lasen die Kinder der 2b -Klasse zwei aktuelle Kinder- und Jugendbücher und
gestalteten anschließend kreative Schaufenster, die den Inhalt und die Qualität der gelesenen Bücher wiedergeben sollten.

Unsere „Lese-Förderer“, die ASIA-Therme und die RAIKA Bankstelle Bad Erlach, stellten für dieses Projekt ein Monat lang
ein Schaufenster kostenlos zur Verfügung, das die Kinder entsprechend ihrer gelesen Lektüre sehr kreativ gestalteten.

Jedes „Lese-Schaufenster“ war einem speziellen Buch gewidmet, das sichtbar machen sollte,
- wie kreativ und ideenreich unsere Kinder sind,
- wie engagiert unsere PädagogInnen in der Leseerziehung arbeiten,
- wie viele wunderbare, neue Kinder- und Jugendbücher es gibt und
- wie viele Menschen Lesen fördern.

Frau Katschner meinte: „Das wunderbares Jugendbuch Mein Vater, das Kondom und andere nicht ganz dichte Sachen , haben
meine Schüler mit großer Begeisterung gelesen. Es hat sie bei der Aufbe-reitung wunderbar motiviert und zu größtem Eifer
angeregt. Mächtig stolz waren die Kinder auch auf ihre Bastelarbeiten für das Schaufenster in der ortsansässigen ASIA-Therme,
wo sie beim Dekorieren desselben von vielen Badegästen angesprochen wurden und eine äußerst positive Rückmeldung
erhielten. Das 3D- Fahrrad mit "Mänteln" aus dem Sportgeschäft, die mit Frischhaltefolie überzogen wurden um dem Buchtitel
gerecht zu werden, hat alle Erwartungen vollends übertroffen. Zudem fügte sich der übergroße Anton als Pappfigur perfekt in die
Schaufenster- Szenerie ein, und die positive Stimmung des Buches sowie der spritzige Lesestil wurde durch viele bunte Blumen
rundherum zum Ausdruck gebracht.
Die Aufmachung des Buches „PSSST! von Annette Herzog sowie die ungewöhnliche Form eines Comic- Romans waren aus-
schlaggebend für die Wahl dieser Lektüre. Es bot für alle Leser eine äußerst hohe Motiva-tion, um sich in kurzer Zeit durch ein
Jugendbuch zu wälzen. Erstaunt waren die Schüler darüber, wie viele Themen-schwerpunkte diese Erzählung beinhaltete und
wieviel man lediglich durch zeichnerisches Können und gezielter Farbgebung in Erfahrung bringen kann. Mit großer Freude
versuchten sie akribisch genau den Buchtitel für das Schaufenster in der RAIKA-Bankstelle Bad Erlach zu imitieren und bastelten
dazu Sprechblasen, um dadurch den Comic- Charakter der Geschichte gut hervorzuheben.





.