Wandern als soziales Miteinander und naturverbundenes Erlebnis stand vor
wenigen Wochen für die dritten Klassen unter KV Manfred GRÜNER und
SR Helga SPIES im Mittelpunkt.

Die Rax, das Ziel, war durchaus anspruchsvoll:
Die Schüler marschierten zunächst von der Bergstation der Seilbahn zum
Ottohaus. Dann wanderte man über den Jakobskogel den Seeweg entlang
bis sie schließlich das Preinerwannd-Kreuz erreichten.

Danach hieß es natürlich auch die gesamte Wegstrecke wieder retour zu
gehen.
Müde, aber dennoch voll toller Eindrücke und wirklich bleibender Erlebnisse
kamen alle Teilnehmer wohlbehalten wieder daheim an.