Die unbekannte Biografie unserer Jeans

Die Vorgänge und Zusammenhänge in einer globalisierten Welt verstehen zu können ist zunehmend schwieriger. Daher nütze man im Rahmen des Geografieunterrichtes der 4a Klasse den Workshop „Die unbekannte Biografie unserer Jeans“ von „Südwind“, um fächerübergreifend, multiperspektivisch und partizipativ spannende Erklärungsansätze zu diesem brisanten Thema kennen zu lernen.
Am Beispiel der Jeans wurde der Produktionsprozess vom Baumwollanbau bis zum fertigen Kleidungsstück transparent gemacht und viele Schüler mussten erkennen, dass sich dahinter oft traurige Wirklichkeit verbirgt: soziale und ökologische Probleme, menschenunwürdige Arbeitsbedingungen in den Zuliefererketten und Hungerlöhne für die Arbeiter/innen.
Kurz gesagt: Was uns chic macht, macht andere arm !
Daher wurden auch entsprechende Überlegungen angestellt, welche Mittel und Wege es zur Veränderung gibt, und was man als Konsumenten für faire Arbeitsbedingungen beitragen könnten.

Herr NR BGM Johann Rädler und Frau Direktorin OSR Elian war auch als Gast dabei und konnte sich vor Ort von der Qualität dieses Projektes überzeugen.